Landvergnügen: Reise- und Genussführer

Mein Account

Making-Of Landvergnügen 2020

Sie können es kaum erwarten, das neue Landvergnügen in den Händen zu halten? Wir geben einen Einblick in die Produktion des Buches und in die neuen Landgeschichten.

Es ist immer wieder ein Erlebnis, unsere Gastgeber persönlich kennenzulernen und uns von ihnen den Alltag in einem landwirtschaftlichen Betrieb erklären zu lassen. Schon im Frühjahr sind wir mit unserem Landvergnügen Mobil rausgefahren und haben die ersten Landgeschichten produziert.

Frisch vom Acker

Einen echten Familienbetrieb lernten wir mit dem Biohof Mertens Wiesbrock kennen. Hier packt jeder mit an, ob auf dem Acker, beim Ausfahren der Biokisten oder im Hofladen. Das Bio-Gemüse wird frisch geerntet und gleich verkauft – und das schmeckt man. Besonders beeindruckt hat uns die Blumenpracht in den Beeten. Aus Strohblumen, Löwenmäulchen, Dahlien und Ageratum binden die Wiesbrocks wunderschöne Bauernsträuße.

Auf dem Biohof Mertens Wiesbrockwachsen nicht nur Gurken und Tomaten, sondern auch wunderschöne Blumen.

Knackig und erntefrisch wird die Ware im Hofladen mit Vollsortiment vermarktet.

Seit 30 Jahren wird in der Bioland-Gärtnerei Gemüse angebaut.

Gute Öle

Spannend war auch unser Besuch in der Ölmühle Solling. Wir bekamen einen Einblick in die Ölproduktion der Familie Baensch. Rund 180 Produkte, fast alle in Bio-Qualität, gehören zum Sortiment. Im Hofladen durften wir so exotische Sorten wie Schwarzkümmel-, Chiasamen- oder Chiliöl probieren und fuhren nicht ab, ohne einige Fläschchen mit nach Hause zu nehmen.

Die familiengeführte Bio-Manufaktur im Weserbergland bestimmen Werte wie Bio, Nachhaltigkeit und soziale Fairness.

Im Hofladen können Sie die ganze Ölvielfalt entdecken und probieren.

Die hohe Qualität der kulinarischen Köstlichkeiten liegt der Bio-Manufaktur besonders am Herzen.

Kräuter und Brände

Haben Sie schon mal ein Wiesen-After Eight probiert? Wir durften denn mit Schokolade überzogenen, selbstgepflückten Gundermann auf dem Hof von Ingrid und Lothar Bold in der bayerischen Rhön kosten. Gemeinsam sammelten wir Waldhimbeeren, aus denen Lothar von Bold's Schnapsideen köstliche Brände herstellt, die er in uriger Atmosphäre verkostet. Ein Besuch lohnt sich also!

2019 ließ sich eine besonders gute Ernte an Waldhimbeeren einfahren.

Waldbaden im Biosphärenreservats Rhön mit Ingrid und Lothar Bold.

Die Stellplätze befinden sich direkt beim Hof auf der Streuobstwiese.

Bestellen Sie jetzt Landvergnügen 2020 und seien Sie ab 31. März bei unseren Gastgebern unterwegs.

Landvergnügen Newsletter

Immer auf dem Laufenden über Neuigkeiten von den Gastgebern und aus dem Landvergnügen Netzwerk