Landvergnügen: Reise- und Genussführer

Mein Account

Unterwegs auf dem Oder-Neiße-Radweg

Das Schöne am Reisen mit dem Bulli oder Wohnmobil: Es ist meistens genug Platz, um Fahrräder mitzunehmen, um damit kleine Spritztouren vor Ort vorzunehmen und das Reiseziel abseits von Landstraßen und Autobahnen zu entdecken.

Ein Radweg, der sich gut in Etappen erkunden lässt, ist der Oder-Neiße-Radweg. Er beginnt in Tschechien und verläuft dann rund 630 Kilometer entlang der deutsch-polnischen Grenze. Auf der Strecke wechselt sich urwüchsige Natur mit malerischen Städten ab: Zittau, Görlitz und Bad Muskau liegen am Wegesrand, ebenso wie Auen mit einer vielfältigen Flora und Fauna. Er führt durch den Oderbruch und den Nationalpark Unteres Odertal und endet in Ahlbeck auf der Ostseeinsel Usedom.

Foto: Tourismus-Marketing Brandenburg

 Gleich mehrere Landvergnügen-Gastgeber liegen an der Strecke. Wie wäre es mit frischem Käse vom Ziegenhof zur Wolfsschlucht? Oder einem Eis auf dem Ziegenhof Zollbrücke? Wer sich erholen möchte, findet bei Landvergnügen-Gastgeberin Karin Jurk im Bad Muskauer Stadtteil Köbeln erholsame Angebote wie Klangschalen- oder Fußreflexzonenmassage. Wir wünschen viel Spaß beim Erkunden!

 Weitere Informationen zum Fahrradweg gibt es auf www.oderneisse-radweg.de

Ziegenhof Zollbrücke

Landvergnügen Newsletter

Immer auf dem Laufenden über Neuigkeiten von den Gastgebern