Landvergnügen: Reise- und Genussführer

Mein Account

Rezept für einen österlichen Brioche-Zopf

In wenigen Tagen ist Ostern und was darf bei einem köstlichen Oster-Brunch nicht fehlen? Natürlich ein frisch gebackenes Oster-Brioche. Wir mögen das fluffige Brioche am liebsten mit einem Klecks Marmelade oder einfach ganz simpel mit Butter.

Dieses einfache Brioche-Rezept gelingt immer. Wir wünschen viel Spaß beim Nachbacken! 

Zutaten:

500 g Mehl (Type 550), 1 EL feines Meersalz, 21g Würfel frische Hefe (1/2 Würfel), 60 g Zucker, 6 Bio-Eier, 250 g weiche Butter

Schritt für Schritt zum perfekten Brioche:

1. Mehl und Salz in eine Schüssel sieben (dadurch wird der Teig schön luftig).

2. Hefe zerbröckeln und mit dem Zucker verrühren (dadurch löst sich die Hefe auf und wird flüssig).

3. Eier verquirlen (am besten haben alle Zutaten Zimmertemperatur) und mit der flüssigen Hefe zum Teig geben. Anschließend gut verkneten.

4. Die Butter in Würfeln nach und nach unterkneten, bis ein glatter Teig entstanden ist.

5. Den Teig mit einem feuchten Geschirrtuch oder Frischhaltefolie abdecken.

6. Im Kühlschrank über Nacht gehen lassen (so kann die Hefe gut arbeiten und der Teig wird schön locker).

7. Am nächsten Tag den Teig kurz durchkneten und in eine andere, wärmere Schüssel geben. Abgedeckt etwa zwei weitere Stunden gehen lassen.

8. Ein Backblech mit Backpapier auslegen. Den Teig halbieren und zu zwei länglichen Teigsträngen ziehen. Nebeneinander auf das Backpapier legen, und dabei etwas drehen, damit es leicht gezwirbelt aussieht oder flechten. Genug Abstand zwischen den Brioches lassen, damit sie Platz zum Aufgehen haben. Abgedeckt nochmals etwa eine Stunde gehen lassen.

9. Den Backofen auf 180 Grad, Umluft 160 Grad, Gas Stufe 3 vorheizen.

10. Die Brioches auf der unteren Schiene des Backofens etwa 45 Minuten backen. Sollte der Teig zu dunkel werden, mit einem Stück Backpapier abdecken. Heiße Brioches auf einem Kuchengitter abkühlen lassen.

 

Ein Muss an Ostern: der Osterbrunch (Foto: Jessy Smith via Unsplash)

Landvergnügen Newsletter

Immer auf dem Laufenden über Neuigkeiten von den Gastgebern und aus dem Landvergnügen Netzwerk