Landvergnügen: Reise- und Genussführer

Reiseziele 2023: Mitten drin in Deutschland

Deutschland hat so viel mehr zu bieten als Küste und Alpen. Wir stellen Regionen vor, die mitten drin sind – von Thüringen bis zum Sauerland.

Jeder hat ja so seine Lieblingsregionen, wenn es ums Reisen geht. Mit Landvergnügen möchten wir dazu anregen, auch mal Neues auszuprobieren. Denn auch in Deutschland gibt es noch viele Geheimtipps, die nicht jeder kennt.

Die Oberlausitz (Sachsen)

Die Oberlausitz, Lieblingsregion von Landvergnügen-Projektleiterin Dani, liegt auf sächsischem, polnischen und brandeburgischem Gebiet und hält zahlreiche Highlights bereit: vom schnuckeligen Görlitz – der Filmdrehort ist auch als Görliwood bekannt – über pompöse Schlösser bis hin zu fantastischen Parks.

Eine besondere Empfehlung ist das Zittauer Gebirge im Dreiländereck Polen-Deutschland-Tschechien. Es ist Deutschlands kleinstes Gebirge und hat auf 50 Quadratkilometern Platz. Sein Markenzeichen sind die steilen und zerklüfteten Sandsteinfelsen, ähnlich wie im Elbsandsteingebirge, aber lange nicht so überlaufen. Zu den Hightlights gehört der Berg Oybin mit Kloster- und Burgruine sowie der Hochwald, der direkt an der Grenze zu Tschechien liegt. Es gibt zahlreiche Wanderwege und Kletterfelsen, auch Wintersport ist möglich. Ein Erlebnis ist die Fahrt in der Zittauer Schmalspurbahn.

Als Gastgeber erwarten Sie in der Oberlausitz der zum Beispiel der Lerchenberghof in Kottmar, ein Erlebnisbauernhof, auf dem regelmäßig Veranstaltungen stattfinden. Keine typisch sächsischen, aber sehr lecker sind die Spezialitäten aus Ullis Pastaladen in Hainewalde. Auch eine Reise wert: Räucher-Häus`l in Ruppersdorf. Direkt an der Spree-Quelle liegt die Kelterei Mitschke Ebersbach-Neugersdorf.

Mehr dazu lesen Sie auch in unserer weihnachtlichen Sachsen-Tour.

1. Berg Oybin © Thomas Glaubitz 2. Zittauer Schmalspurbahn © Dieter Weise

Kahla und das Thüringer Meer (Thüringen)

Wer schönes Porzellan liebt, dem ist Kahla ein Begriff. Doch der Ort hat noch mehr zu bieten als die weltberühmte Manufaktur. Die Leuchtenburg zum Beispiel thront hoch über dem Saalethal. Der Blick reicht vom Harz bis zum Thüringer Wald.

Von den Bergen geht's ans Meer: Der Hohenwarte Stausee rund 33 Kilometer südlich von Kahla wird auch das Thüringer Meer genannt. Nicht weit entfernt ist das Gästehaus Gutshof Lausnitz mit eigener Landwirtschaft und Mosterei. Weitere Landvergnügen-Gastgeber in der Nähe sind der Thüringer Tannenhof mit seinen Baumplantagen sowie die Täler Straußenfarm

Das Sauerland (Nordrhein-Westfalen)

Im Westen Deutschlands ist das Sauerland ein echtes Highlight zum Wandern und Radfahren. Landvergnügen-Botschafterin Angela Hoppe empfiehlt zum Beispiel einen Besuch des denkmalgeschützten Hofs Bauerdick. Er hat die älteste Kapelle und Glocke des Sauerlandes, dazu eine alte Schmiede, einen Backofen und eine Mühle. Im Selbstbedienungsholzhäuschen für Landvergnügen-Gäste gibt es Getränke. Die Sicht vom Stellplatz und der Höhe ins Sauerland ist fantastisch.

Gelegen ist der Hof an einem interessanten Kloster-Kapellenrundweg. Aber auch die Altstadt von Arnsberg mit einem modernen Museum zur Geschichte des Sauerlands ist sehenswert. Der Schellenhof in Sundern mit seinen Aubrac-Rindern liegt nahe am Wald und der Sorpetalsperre. Der Hof Kotthoff in Meschede in der Nähe des Hennesees ist ebenfalls ein interessanter Gastgeber. Er eignet sich als Ausgangspunkt für Wanderrundwege.

Direkt am Sauerlandradring und dem 800 Meter langen Fledermaustunnel liegt der der Landgasthof Schmitt Degenhardt in Serkenrode. Der Radweg, der sich auch zum Laufen eignet, ist auf einer stillgelegten Eisenbahnstrecke entstanden und bietet landschaftlich viel Abwechslung.

1. © Naturpark Arnsberger Wald 2. (© Michael Bahr / Südwestfalen Agentur GmbH)

Das Heilbronner Land (Baden-Würtemberg)

Wer auf seiner Tour durchs Landvergnügen Räder dabei hat, sollte unbedingt die Umgebung von Heilbronn ansteuern. Ob Flussrouten wie der Neckartal- oder der Kocher-Jagst-Radweg oder auch Strecken durch die Weinberge, das Radnetz ist bestens ausgebaut. 

Immer wieder gibt es tolle Gelegenheiten zum Einkehren wie das Weingut Albrecht Kiessling oder das Weingut Berthold. Beide Landvergnügen-Gastgeber bieten Weinproben und einen Direktverkauf an. Doch auch darüber hinaus werden Reisende fündig: In kaum einer Gegend in Deutschland haben wir ein solch dichtes Netz an Stellplätzen.

1. Chris Frumolt 2. Touristikgemeinschaft HeilbronnerLand e. V.

Bestimmt ist auch für Sie das passende Ziel dabei. Bestellen Sie noch heute "Landvergnügen 2023", zum Beispiel im Rahmen unserer großen Weihnachtsaktion!

Landvergnügen Newsletter

Immer auf dem Laufenden bleiben über Neuigkeiten von den Gastgebern und aus dem Landvergnügen Netzwerk.
(Der Newsletterempfang ist jederzeit widerrufbar)