Aktuelle Hinweise zur COVID-19 Pandemie

Landvergnügen: Reise- und Genussführer

Zu Gast bei den Pilzzüchtern

Das feuchte Herbstwetter lässt Pilze in Wäldern und auf Wiesen in die Höhe schießen. Doch wie wäre es mal mit dem Besuch einer Pilzzucht? Landvergnügen macht's möglich.

Im sächsischen Malschwitz haben sich Annett und Hagen Breck ein kleines Pilzimperium aufgebaut. Im Selbststudium haben sich die beiden alles Wissenswerte über die Pilzzucht angelesen und sich 2003 als ökologisch zertifizierter Hersteller von Bio-Pilzzuchtprodukten für Haus und Garten mit ihrem Unternehmen Pilzmännchen selbständig gemacht.

 In Pilzmännchens Pilzland, einer 12.000 Quadratmeter großen Parkanlage, erfahren Besucherinnen und Besucher viel Wissenswertes zum Thema Pilzzucht, zum Beispiel, dass diese Wunderwerke der Natur nicht nur gut schmecken, sondern auch den Rohstoff für veganes Leder oder den Bau von Häusern bilden können.

Es gibt einen Pilzkeller, eine Pilzschau und einen Pilzwald. Im Gartencafé können sich Reisende das ganze Jahr über mit Edelpilz-Gerichten stärken. Im Hofladen bekommen Gäste frische Bio-Edelpilze und Boxen zum Selbstzüchten. Damit ist das ganze Jahr über Pilzzeit!

 

Nehmen Sie jetzt an unserem Gewinnspiel teil und züchten Sie Ihre eigenen Champignons!

 

 

Landvergnügen Newsletter

Immer auf dem Laufenden über Neuigkeiten von den Gastgebern und aus dem Landvergnügen Netzwerk