Landvergnügen: Reise- und Genussführer

Mein Account

Mit dem Wohnmobil durch die Welt: 5 Reiseblogger berichten

Sie leben ihren Traum und lassen andere auf ihren Blogs, YouTube- und Instagram-Accounts daran teilhaben. Wir stellen fünf Reiseblogger vor, die mit dem Wohnmobil die Welt erkunden.

Mit Kindern hört das lustige Traveler-Leben auf? Nicht wenn es nach Tina und Daniel geht. Mit ihren drei zwischen einem und sechs Jahre alten Töchtern brachen die Schweizer im April 2017 nach Südamerika auf. Anderthalb Jahre haben sie sich Zeit genommen, um den Kontinent in einem alten Mercedes-Bus zu erkunden. Ihr Reisemotto lautet: „Reisen mit Kleinkindern? – Klar geht das! Sogar Nachhaltig. Fair. Und Ökologisch!“ Ihre Erlebnisse in dem umgebauten Feuerwehrauto „Bob“ teilen sie auf Life for Five. Vom Reisen auf vier Rädern haben sie auch nach dem Trip nicht genug: Nach ihrer Rückkehr wartet ihr T4 Syncro Rosalie in der Schweiz auf sie.

Life for Five: Website /  Instagram

Ein straffes Pensum haben sich Lui und Steffi von Comewithus2 vorgenommen: „Wir wollen alle 47 Länder des europäischen Kontinentes mit dem Camper bereisen.“ Einen Großteil haben sie nach anderthalb Jahren on the road bereits geschafft, 36 Länder – grob gesagt Südeuropa, den Balkan und Osten, die britischen Inseln und Mitteleuropa – lagen bereits auf ihrer Route. Bis Jahresende sollen noch acht weitere hinzukommen: Finnland, Russland, Estland, Lettland, Litauen, Ukraine, Weißrussland und Liechtenstein. „Dann fehlen noch Malta, Island und Kasachstan, die wir vermutlich per Flugzeug machen werden“, berichten sie. Ihr blauer Opel Movano mit dem Name Karl hält ihnen derweil die Treue. Ihre Reiseerlebnisse teilen sie auch auf YouTube.

Comewithus: Website / Instagram / YouTube

Ihren Hashtag #missionfernwehstillen finden wir schon mal klasse. Darunter sammelt Julia von Julias Lieblinge auf Instagram ihre Reisefotos. Seit einiger Zeit ist sie mit #wilmathevan  unterwegs. Vier Monate lang erkundet sie von Köln aus Europa. Inzwischen ist sie in Spanien angekommen. Über "ihren" Hashtag #missionfernwehstillen sagt sie: „Ich finde es toll, dass er inzwischen so viel genutzt wird, denn das zeigt, dass es einen Haufen Menschen gibt die, so wie ich, an chronischem Fernweh leiden und der Mission regelmäßig nachgehen.“ Was uns besonders freut: Für diese Mission nutzt Julia auch Landvergnügen.

Juliaslieblinge: Instagram

 Anja und Sebastian nennen ihren RMB 600C, Jahrgang ’88 liebevoll „Die Dicke Berta“. Wie die Hamburger zusammen mit Dackel Fiete Europa erkunden, teilen sie auf ihrer Seite Reisen mit Berta. Durch Norwegen und Finnland soll sie die alte, aber rüstige Dame tragen. Und bisher macht sie einen guten Job: Am 1. Juli erreichten Anja und Sebastian mit Berta das Nordkap. Als nächstes wird das Baltikum erkundet, bevor es dann im Herbst in den Süden Europs geht. 

ReisenmitBerta: Website /  Instagram

Ob Balkan, Kleinasien, Skandinavien oder Kanarische Inseln, das Team von WHATABUS war schon so ziemlich an allen europäischen Traumzielen. Auf seiner Seite gibt es nicht nur Informationen über Reiserouten, sondern auch hilfreiche Infos über Campinghacks, Mautvorschriften oder Rezepte, die sich leicht im Wohnmobil zubereiten lassen. Ziemlich einmalig ist auch die Übersichtskarte über Europas Waschsalons. Die Website ist damit eine echte Fundgrube für Campingfreunde.

Whatabus: Facebook / Website / Instagram

 

Wer Europa mit dem Wohnmobil nach Landvergnügen-Marnier erkunden möchte, dem empfehlen wir die Stellplatzführer unserer Freunde aus Spanien und Frankreich hier im Landvergnügen-Shop.

Landvergnügen Newsletter

Immer auf dem Laufenden über Neuigkeiten von den Gastgebern und aus dem Landvergnügen Netzwerk