Landvergnügen: Reise- und Genussführer

Mein Account

Landvergnügen beim FEFI-Treffen in Valencia

Strahlend blauer Himmel, Paella und Sonnenbrand: So lässt sich das FEFI-Treffen in Valencia zusammenfassen.

Mitte Juni flog das Landvergnügen-Team auf Einladung von España Discovery nach Valencia. Zum vierten Mal trafen sich dort alle Mitglieder von FEFI, kurz für Fédération Européenne de la Formule Invitations. Dieser Zusammenschluss eint momentan vier Gastgeberkonzepte, die alle nach dem gleichen Prinzip wie Landvergnügen funktionieren. Neben Landvergnügen und España Discovery gehören noch Brit Stops aus Großbritannien, France Passion aus Frankreich, wo das Konzept bereits seit 25 Jahren existiert, und seit Neustem auch Swiss Terroir aus der Schweiz dazu.

Ole Schnack (Landvergnügen) und Nico Núñez (España Discovery)

FEFI - Fédération Européenne de la Formule Invitations

Valencia ließ uns strahlen - Marc und Mathilde von France Passion

Diesmal waren wir nicht mit unserem Landvergnügen Mobil unterwegs, sondern wohnten in einem schönen Boutique Hotel in Ruzafa, einem multikulturellen, quirligen Viertel, gar nicht so unähnlich unserer Heimat Berlin.

Sofort nach Ankunft stolperten wir rein zufällig in Steve und Mandy im nahegelegenen Café und erkundeten bei heißen Temperaturen die Stadt.

Vamos a la playa - die spanische Sonne gab alles

Gegen Abend trafen wir uns dann mit Mathilde und Marc von France Passion, Mandy und Steve von Brit Stops sowie Nico im Ubik Café, einem Buchgeschäft, das gleichzwitig eine Bar ist. Dort tauschten wir uns bereits rege aus, obwohl das offizielle Meeting erst für den nächsten Tag angesetzt war. Nico bestellte lokale Köstlichkeiten, Tapas und sehr gutes Bier.

4. Wiedersehen aller FEFI-Mitglieder

Am nächsten Tag hielten wir ein zweistündiges Meeting in einer privaten Galerie ab, wo auch Marie-Claude und Pierre-Daniel von Swiss Terroir dazustießen. Unser Ziel: 
den Zusammenhalt stärken, uns gegenseitig stützen und noch mehr zu vernetzen. Lars stellte die neue Landvergnügen App vor und wir tauschten uns über die Entwicklungen des Vorjahrs aus. Es gab traditionelle spanische Snacks – und am Ende eine riesige Pfanne Paella! Mit einem Bad im Meer und einem Bummel durch die Altstadt verabschiedeten wir uns von Valencia.

Landvergnügen Newsletter

Immer auf dem Laufenden über Neuigkeiten von den Gastgebern und aus dem Landvergnügen Netzwerk