Landvergnügen: Reise- und Genussführer

Mein Account

Insekten natürlich abwehren

Im Hochsommer können sie eine echte Plage sein: Wespen, Mücken und andere Insekten. Mit ein paar Tricks nerven die Tierchen gleich deutlich weniger.

Frei nach dem Motto „Wer seinen Feind kennt, kann ihn auch bekämpfen“ hilft es, um einige Eigenheiten von Wespen zu wissen. Jeder, der im Sommer schon mal eine Obsttorte verspeist hat, der weiß, dass Trauben und andere süße Früchte zur Lieblingsspeise der Tiere gehören. Diese Eigenschaften kann man sich zu Eigen machen, indem man die Wespen bewusst mit einer Schale Obst ablenkt. Finden die Tiere immer wieder an der gleichen Stelle Früchte vor, lassen sie sich sogar darauf dressieren, dort zu weilen statt am Kaffeetisch zu stören. Wespen lieben zwar Süßes, doch Schokolade mögen sie gar nicht. Wer sich also für eine Schokotorte entscheidet, der hat seine Ruhe, empfiehlt das „Enorm Magazin“.

Sind die Wespen gar zu aufdringlich, gibt es natürliche Wege, die Tiere abzuwehren, zum Beispiel indem man Kaffeepulver in einer hitzebeständigen Schale anzündet. Der Rauch hält die Wespen fern. Ebenso abstoßend wirken ein paar Tropfen Teebaumöl auf der Kleidung oder der Haut verteilt. Räucherstäbchen sowie frischer und getrockneter Lavendel sind auch als Wespenschutz geeignet. Für die meisten Menschen angenehm, für Wespen aber scheußlich riecht die Kombination aus Zitronen und Gewürznelken. Einfach ein paar Nelken in eine Zitrone pieken und auf den Tisch legen.

Wer sich Mücken vom Leibe halten möchte, der sollte in den Abendstunden lange Bekleidung tragen und Insektengitter vor dem Schlafzimmer anbringen. Auch Bier auf der Haut soll die Tiere vertreiben. Wem das nicht liegt, der kann sich auch ein Mückenspray selber mixen. Hier geht’s zum Rezept.

 

Landvergnügen Newsletter

Immer auf dem Laufenden über Neuigkeiten von den Gastgebern