Wichtiger Hinweis: Aktuelle Informationen zum Coronavirus (COVID-19) und den Auswirkungen auf das Landvergnügen-Netzwerk

Landvergnügen: Reise- und Genussführer

Mein Account

Unsere neuen Gastgeber im Landvergnügen 2020

230 neue Höfe sind im neuen Landvergnügen-Buch dabei. Besonders im Osten Deutschland haben wir kräftig zugelegt und neue Gastgeber gewonnen. Fünf der „Neuen“ stellen wir Ihnen schon jetzt vor.

NORD

Hofladen Backensholz

Nach den Standards des Bioland-Verbandes wirtschaftet der zwischen Schleswig und Husum gelegene Backensholzer Hof. Der Name bedeutet im Dänischen so viel wie „Hinterm Walde“, was seine Lage in schönster nordfriesischer Natur bestens beschreibt. Auf dem Hof gibt es eine eigene Rohmilchkäserei, ein Hofladen und das Restaurant Hofküche. Hier werden eigene sowie regionale Produkte zu regionalen Köstlichkeiten verarbeitet.

Auf dem Hof Backensholz wird Käse handwerklich produziert

OST

Inselhof

Salersrinder, Coburger Fuchsschafe, Bienen und Katzen leben auf dem Inselhof Dietzenrode, der im Naturpark Eichsfeld-Hainich-Werratal in Thüringen liegt. Auf mehreren Hektar wachsen alte und neue Obstsorten, die in der zum Biohof gehörenden Mühlenbrennerei Dietzenrode zu edlen Bränden und Likören verarbeitet werden. Beim Schaubrennen bekommen Besucher einen Einblick in den Destillationsprozess.

Auf dem Inselhof leben unter anderem alte Nutztierrassen

MITTEWEST

Hof Keil

Blonde d'Aquitaine heißt die Rinderrasse, die auf dem Hof Keil inmitten des Naturschutzgebiets Westmünsterland in Muttertierhaltung lebt. Geschlachtet werden die Tiere im hofeigenen Schlachthaus. Ihr Fleisch aus der Landmetzgerei schmeckt zart und saftig. Bei Zerlegeseminaren und Verkostungen können Besucher hinter die Kulissen des Hofes schauen. Für Events kann seit 2019 die Bullenstube gemietet werden.  

Blonde d'Aquitaine heißt die französische Rinderrasse auf dem Hof Keil

SÜDWEST

Ziegenhütte Zollernalb

Im Süden der Schwäbischen Alb zwischen Albstadt und Sigmaringen befindet sich der Hof Ziegenhütte Zollernalb von Familie Dietz. Das Futter für ihre Ziegen stellen die Bio-Bauern selbst her. In der hofeigenen Käserei verarbeiten sie die Milch zu Ziegenrolle, -quark und –jogurt.  Mehrfach ausgezeichnet wurden sie dafür mit dem Deutschen Käsepreis. Im Hofladen gibt es zudem weitere Bio-Produkte aus der Region.

Käsespezialitäten von der Ziegenhütte Zollernalb

 

SÜDOST

Franziska-Die Brennerin

Als „die Brennerin“ hat sich Franziska Bischof einen Namen gemacht. In vierter Generation produziert sie in der bayerischen Vorrhön im Landkreis Bad Kissingen ausgesuchte Edelbrände, Rhöner Whisky und Gin. Wer das traditionelle Handwerk in einer modernen Destillathek entdecken möchte, kann sich zu einem der regelmäßigen Workshops anmelden und zum Beispiel seinen eigenen Gin brennen.

Franziska Bischof ist "die Brennerin"

 

 

 

Landvergnügen Newsletter

Immer auf dem Laufenden über Neuigkeiten von den Gastgebern und aus dem Landvergnügen Netzwerk