Landvergnügen: Reise- und Genussführer

Mein Account

Grillen mit unseren Gastgebern

Wer mit Landvergnügen Urlaub macht, ist ganz nah dran an den Erzeugern und ihren frischen Produkten. Für einen Grillabend findet man alles, was das Herz begehrt.

Artgerecht gehaltene Salers Rinder auf dem Begelhof in Schleswig-Holstein liefern das Fleisch für Grillwürste und Steak. Doch der Bioland-Betrieb hat in seinem Hofladen auch ein breites Angebot für Vegetarier. Sie können zum Beispiel ökologisch angebautes Gemüse oder Brot auf den Grill legen.

Eine vegetarische Alternative zu Fleisch sind auch Kartoffeln. Der Kartoffelhof Kunitz baut im Wendland die Sorten Rita, Granola, Belana und Edelstein an. Im Feuer lassen sie sich zu lecker rösten.

Ob zu Gemüse oder Fleisch, eine pikante Chili-Sauce macht sich zu beidem gut. In der Soltauer Chili Manufaktur bereitet Susanne Menke delikate Dips, Pasten, Saucen und Senf zu. Nicht alles sind super-scharf, es gibt auch fruchtig-milde Erzeugnisse.

Nicht fehlen darf bei einem Grillabend das Bier. Bei einem Halt bei der fränkischen Brauerei Haberstumpf hat der Kunde die Qual der Wahl zwischen verschiedenen Bio-Bieren, vom hopfigen Zunft-Pils bis zum dunklen Gaggelmännla reicht das Angebot.

Für Weintrinker ist das Weingut Staib eine gute Adresse. Der urige Familienbetrieb liegt im malerischen Remstal zwischen Streuobstwiesen und Weinbergen. In seinem Keller reifen Rot- und Weißweine höchster Qualität.

Falls Sie direkt bei einem Landvergnügen-Gastgeber grillen möchten, vergewissern Sie sich bitte, dass diese erlaubt ist. Einige haben Feuerstellen, die Sie eventuell mitnutzen dürfen.

Landvergnügen Newsletter

Immer auf dem Laufenden über Neuigkeiten von den Gastgebern