Aktuelle Hinweise zur COVID-19 Pandemie

Landvergnügen: Reise- und Genussführer

DIY-Trend: Kerzen mit Twist

Unser liebster Instagram-Trend sind momentan gedrehte Kerzen. Wir zeigen Ihnen, wie Sie die individuellen Geschenke selbst anfertigen können.

 

Folgende Zutaten benötigen Sie für dieses einfach Bastelprojekt, zu dem uns der tolle Interior-Blog doitbutdoitnow animiert hat:

  • Kerzen, am besten aus Bienenwachs 
  • 1 hohe Vase / Glas / Krug
  • 1 Glas mit glatter Oberfläche oder Nudelhholz
  • Papier zur Unterlage
  • heißes Wasser 

 

Fotos: www.doitbutdoitnow.de

Und so geht's:

Zuerst gießen Sie heißes Wasser in den hohen Behälter. Dabei gilt es eine mittlere Temperatur zu finden: Wenn das Wasser kochend heiß ist, schmilzt die Kerze nämlich. Wenn es nur lauwarm ist, bricht sie. Dann die Kerzen am besten kopfüber reinstellen. Das untere Ende darf ruhig aus dem Wasser schauen. Es sollte nicht verformt werden, damit es später gut in den Kerzenständer passt.

Nach 10 Minuten sollten die Kerze weich genug sein. Am besten kurz kontrollieren und gegebenenfalls heißes Wasser nachfüllen. Wenn die Kerzen weich genug sind, können sie ausgerollt werden. Die Enden dabei aussparen.

 

Fotos: www.doitbutdoitnow.de

 
Dann beginnt das Drehen: Dafür eine ausgerollte Kerze in beide Hände nehmen und jeweils in die entgegengesetzte Richtung drehen. So entsteht der „Swirl“. Er kann ganz individuell ausfallen, eher locker oder fest, je nachdem wie oft und stark die Kerze gedreht wird. Es können auch nur einzelne Partien gedreht werden.

 

Fotos: www.doitbutdoitnow.de

 

Abschließend sollten Sie noch einmal kontrollieren, ob die Kerze auch gerade ist. Dann kann sie liegend oder in kaltem Wasser auskühlen. 

Vielen Dank an Claudi von doitbutdoitnow für die tolle Anleitung und die schönen Bilder! 

 

 

Landvergnügen Newsletter

Immer auf dem Laufenden über Neuigkeiten von den Gastgebern und aus dem Landvergnügen Netzwerk