Wichtiger Hinweis: Aktuelle Informationen zum Coronavirus (COVID-19) und den Auswirkungen auf das Landvergnügen-Netzwerk

Landvergnügen: Reise- und Genussführer

Mein Account

Das neue Landvergnügen-Jausenbrettchen

Für die zünftige Brotzeit im Landvergnügen gibt es jetzt ein passendes Jausenbrettchen, entworfen und hergestellt von bartmann berlin.

Die Tischler und Produktdesigner Sebastian Kunath, Lasse Schnack und Robert Zeise gründeten 2007 die Holz-Manufaktur bartmann berlin. Das Trio widmet sich der Gestaltung, Planung und Produktion von Maßanfertigungen, Küchen und Innenräumen. Seine Möbelkollektion verkörpert zeitloses und klare Design sowie die Leidenschaft für solide, natürliche Materialien.

Was fasziniert euch an dem Werkstoff Holz?

bartmann berlin: Seit Menschengedenken wurde Holz verarbeitet, denn es ist widerstandsfähig und schafft eine wohlige Atmosphäre. Außerdem altert Holz – sofern es richtig verarbeitet wurde – auf eine schöne Weise und ist deshalb nachhaltig. Als Tischler und Designer lieben wir es, diesen traditionsreichen Werkstoff in gutes, modernes Design zu verarbeiten. 

Wie läuft der Herstellungsprozess für das Landvergnügen Jausen- und Schneide-Brettchen ab?

bartmann berlin: Das Jausen- und Schneide-Brettchen für Landvergnügen besteht aus Douglasie. Wir bekommen das Holz als Stamm geliefert, den wir dann aufschneiden und mit einer sogenannten Finiermaschine bearbeiten. Diese Maschine kommt aus Japan und hat dort Tradition. Statt das Holz zu schleifen, was mit viel Lärm und Staub verbunden ist, wird das Werkstück beim Finieren mit einem sehr scharfen Messer gehobelt, so dass die Fasern besonders akkurat geschnitten werden und nicht wie beim Schleifen wieder aufrauen können. Dieser Prozess ist fast lautlos und besonders energiesparend. Und das Ergebnis ist eine glänzend-glatte, sehr widerstandsfähige Oberfläche, die nicht einmal geölt werden muss. Mit einem Brandeisen wird das Landvergnügen-Logo dann noch von Hand eingebrannt und fertig ist das Brettchen.

Wie sollte man die Brettchen pflegen?

bartmann berlin: Das Brettchen kann bei Bedarf mit einem pflanzlichen Öl geölt werden. Wir empfehlen aber, es nach Gebrauch einfach nur mit warmem Wasser und ein wenig Spülmittel gründlich zu reinigen. Wer keine Chemie verwenden möchte, kann das Brettchen auch mit etwas Salz bestreuen und dann mit Zitrone einreiben. Das ganze etwas einziehen lassen, dann gründlich abspülen und auf der Kante abtropfen und trocknen lassen. Es ist wichtig, dass das Brettchen nie eine Spülmaschine von innen sieht und dass es nicht in Wasser eingeweicht wird, da dies zu Rissen im Holz führen kann.

 

Das Landvergnügen-Jausenbrettchen ist jetzt im Landvergnügen-Shop bestellbar. 

 

 

 

Landvergnügen Newsletter

Immer auf dem Laufenden über Neuigkeiten von den Gastgebern und aus dem Landvergnügen Netzwerk