Aktuelle Hinweise zur COVID-19 Pandemie

Landvergnügen: Reise- und Genussführer

Mehr Platz im Camper

Nutzen Sie den Neujahrselan und bringen Sie Ihren Camper auf Vordermann. Wir geben Tipps für die Aufräum-Aktion.

Gewicht reduzieren

Im besten Fall sollten Sie in Ihrem Camper kein Gramm zu viel durch die Gegend kutschieren. Doch ähnlich wie zu Hause dauert es nicht lange, bis sich Buddelzeug, Schießgummis oder Souvenirs aus dem letzten Urlaub unter den Sitzen und in den Schränken ansammeln.

Sortieren leicht gemacht

Rücken Sie dem Chaos mit System zu Leibe. Nehmen Sie drei verschiedene Kartons oder Wäschekörbe. Einer ist für Müll bestimmt, ein weiterer für Dinge, die an einen anderen Platz gehören, zum Beispiel in die Garage und ein dritter für Dinge, die Sie verkaufen oder verschenken möchten. 

Überflüssiges Daheim lassen

Fragen Sie sich, welche Dinge Sie wirklich benötigen. Haben Sie diese Decke in der letzten Saison tatsächlich benutzt? Geht es vielleicht auch ohne den zweiten Dosenöffner? Brauchen Sie wirklich soviele verschiedene Gläser?

Tschüss, KrimsKrams

Verschonen Sie auch "Dies-und-Das-Schubladen" nicht. Einmal alles auskippen, auswischen und sortiert wieder einräumen, eventuell in kleine Behältnisse zur Unterteilung. Am besten beschriften Sie diese gleich noch. Dann wissen Sie genau, wo was ist.

Übersicht hilft

Wenn Sie bei Ihrer Aufräumaktion Dinge entdecken, die repariert oder neu angeschafft werden müssen, notieren Sie dies, damit zum Start der Saison wirklich alles vorhanden ist, was Sie für einen gelungenen Urlaub brauchen. Fragen Sie auch gerne bei Freunden nach, ob die sich gerade von etwas getrennt haben, was Sie benötigen. Oder Sie organisieren gleich einen kleinen Tausch-Flohmarkt. 

In diesem Sinne: Frohes Räumen.

 

Landvergnügen Newsletter

Immer auf dem Laufenden bleiben über Neuigkeiten von den Gastgebern und aus dem Landvergnügen Netzwerk.
(Der Newsletterempfang ist jederzeit widerrufbar)