Aktuelle Hinweise zur COVID-19 Pandemie

Landvergnügen: Reise- und Genussführer

DIY: Papiersterne zum Nachbasteln

Auf Instagram sind in diesem Jahr gebastelte Papiersterne im Trend. Mariam Arouna mit dem Account Kleines_Feines zeigt besonders schöne Exemplare mit passenden Schritt für Schritt Anleitungen.

Stern 1 aus Transparentpapier

Für diesen Stern benötigt man 16 Streifen (2 Rechtecke, z.B. in der Größe DIN A4)

Die Rechtecke werden jeweils in der Mitte so geteilt, dass man 8 schmale Streifen pro Blatt, insgesamt also 16 Streifen erhält.

Die Streifen werden dann einmal in der Mitte gefaltet und wieder geöffnet, dann werden alle Ecken zweimal zur Mitte gefaltet, die oberen Ecken dreimal.

Jetzt muss der Stern nur noch geklebt werden, schon ist er fertig.

Stern 2 aus Seidenpapier

Für diesen Stern benötigt man auch ein Rechteck. Das Rechteck wird mittig halbiert, die Hälften werden nochmal halbiert und dann noch ein drittes Mal. So erhält man 8 kleine Rechtecke.

Seidenpapier reißt schnell und zerknittert leicht, man kann es aber gut glatt streichen. Das Teilen geht auch hier am besten vorsichtig mit einem scharfen Messer.

Dann werden die unteren Ecken einmal zur Mitte gefaltet und die Spitze nochmal eingeklappt. Die oberen Ecken werden zweimal zur Mitte gefaltet.

Dann wird der Stern vorsichtig zusammen geklebt. Fertig!

Hinweis: Alle Sterne können aus Seidenpapier oder aus Transparentpapier gefaltet werden.

Fotos: Mariam Arouna

Landvergnügen Newsletter

Immer auf dem Laufenden bleiben über Neuigkeiten von den Gastgebern und aus dem Landvergnügen Netzwerk.
(Der Newsletterempfang ist jederzeit widerrufbar)