Wichtiger Hinweis: Aktuelle Informationen zum Coronavirus (COVID-19) und den Auswirkungen auf das Landvergnügen-Netzwerk

Landvergnügen: Reise- und Genussführer

Mein Account

Die Camping-Rezepte der Landvergnügen-Reisenden

Auf unseren Aufruf nach Ihren liebsten Campingrezepten haben sich zahlreiche Einsendungen erhalten. Die Highlights stellen wir an dieser Stelle vor.

Melonen-Feta-Salat

Lena hat uns dieses Rezept für heiße Sommertage geschickt.

Zutaten: 1 Wassermelone, frische Minze, 100g Feta, 1 Packung Pinienkerne,
1 Limette, 3 EL Olivenöl Salz/Pfeffer

Zubereitung: Melone und Feta in mundgerechte Stücke schneiden. Pinienkerne in der Pfanne rösten. Etwas Olivenöl und den Saft einer Limette darüber träufeln. Mit Salz und Pfeffer abschmecken

Pfifferling-Risotto

Ulrikes Lieblingscamping-Rezept lässt sich einfach in einem Topf zubereiten. Die Pfifferlinge sammelt sie oft selbst, wenn sie im Norden unterwegs ist.

 Zutaten: 1 große Zwiebel, 1 Knoblauchzehe, 300 g Risottoreis (Arborio),
3 El Olivenöl, 60 g Parmesankäse (fein gerieben), 120 ml Weißwein, 1 l Gemüsebrühe, 250 g Pfifferlinge (geputzt und gewürfelt), 2 El gehackte Kräuter (Petersilie, Rosmarin), 1 El Butter, 50 ml Sahne, Salz und Pfeffer

Zubereitung: Die Zwiebel schälen und in feine Würfel schneiden. Knoblauch hacken. Die Hälfte von den Zwiebelwürfeln und den Knoblauch in einem Topf mit Olivenöl anschwitzen, den Risottoreis dazu geben, salzen, kurz mitschwitzen, mit Weißwein ablöschen und nach und nach mit der Gemüsebrühe angießen. Der Reis sollte immer gerade mit Flüssigkeit bedeckt sein. Alles leicht köcheln lassen und stetig mit einem Kochlöffel umrühren.

Inzwischen Butter in einer Pfanne zerlassen, restliche Zwiebel anschwitzen, Pfifferlinge zugeben und kurz darin andünsten. Beiseite stellen.
Wenn der Reis nach etwa 25 Minuten bissfest ist, Pilze, Parmesan, Sahne und Kräuter untermengen, mit Salz und Pfeffer abschmecken.

 

Omelett mit integriertem Brot

Mit diesem Frühstücksrezept startet Nora den Tag in ihrem T3. Benötigt wird dafür eine gute Pfanne. Als Aufbewahrung für Gewürze verwendet sie eine Tablettenwochendose und füllt in jeden Wochentag ein anderes Gewürz. Mit den vorberiteten Mengen kommt sie locker zwei Wochen lang aus.

Zutaten: 2 Eier, 2 Scheiben Brot, geriebener Käse, Kräuterbutter, 1 Tomate, 1 Avocado, 1 Bund Frühlingszwiebeln, Salz, Pfeffer

Zubereitung: Die Eier werden in einer Schüssel mit einer Gabel verquirlt. Gewürze dazu geben. Die Pfanne nun richtig heiß machen und ein Stück Kräuterbutter darin zerfließen lassen. Dann das Ei dazu geben und die Pfanne mit einem Deckel abdecken. 

Nach 1-2 Minuten wirft das Ei Blasen, ein Zeichen dafür, dass die Unterseite fast fertig ist. Das Ei etwas zur Seite schieben und das Brot kurz anrösten. Dann das geröstete Brot auf die eine Hälfte des Eies legen und mit Käse bestreuen. Dann das Ei in der Hälfte umklappen. Das Brot und der Käse sind jetzt im Ei eingeklappt, nun noch mal von beiden Seiten anbraten. Tomate und eine Avocado mit Frühlingszwiebel in eine Schüssel und platziere es auf dem Brot. 

 

 

Landvergnügen Newsletter

Immer auf dem Laufenden über Neuigkeiten von den Gastgebern und aus dem Landvergnügen Netzwerk