Aktuelle Hinweise zur COVID-19 Pandemie

Landvergnügen: Reise- und Genussführer

Auf zur Baumblüte!

Wir stellen fünf spektakuläre Orte in ganz Deutschland für einen Spaziergang unter Obstblüten vor.

Solange das Reisen pandemiebedingt schwierig bleibt, begnügen wir uns mit Spaziergängen, um die Seele zu pflegen. Was gibt es Schöneres als unter Obstblüten zu wandeln? Wir haben fünf Orte in Deutschland mit besonders beeindruckenden Alleen herausgesucht. Unterwegs können Sie in den Hofläden unserer Gastgeber Halt machen und frische Lebensmittel direkt vom Erzeuger kaufen.  

Region Nordost: Mauerweg Berlin

Ein Geschenk aus Japan zur Wiedervereinigung waren die rund 1.000 Kirschbäume zwischen Berlin-Lichterfelde und Teltow. Auch wenn das klassische Kirschblütenfest Hanami in diesem Jahr nicht stattfindet, lohnt sich ein Spaziergang zur Blütezeit. Danach geht es in den Hofladen von Speisegut in Berlin-Gatow. Dort gibt es Obst und Gemüse aus eigenem Anbau sowie ein umfangreiches Bio-Sortiment.

Die TV-Asahi-Kirschblütenalle liegt direkt auf dem ehemaligen Grenzstreifen zwischen Teltow und Berlin-Lichterfelde.

Region Nordwest: Altes Land

Das Alte Land vor den Toren Hamburgs ist für seine üppigen Obstplantagen bekannt. Im Frühling erblühen Apfel-, Kirsch- und Pflaumenbäume, sodass ihr Anblick eine wahre Freude ist. Gleich mehrere Landvergnügen-Gastgeber laden zu einem Besuch ihrer Hofläden ein: Der Obsthof Lefers wirtschaftet nach den Demeter-Richtlinien und verkauft neben frischem Obst und Gemüse auch Aufstriche und Säfte. Auf dem Herzapfelhof Lühs gibt es alles rund um dem Apfel, auch wenn die ersten Früchte des Jahres noch etwas auf sich warten lassen.

Die Blüten der Apfelbäume sind besonders empfindlich, wenn sie schon weit geöffnet sind.

Region Südost: Fränkische Schweiz

Als eines der größte geschlossenen Kirschanbaugebiete Deutschlands geben die rund 200.000 in Blüte stehenden Kirschbäume in der Fränkischen Schweiz im Frühjahr ein spektakuläres Naturschauspiel ab. Der neun Kilometer lange Pretzfelder Kirschenlehrpfad vermittelt zudem interessante Fakten über den Kirschanbau. Bei einem Stop im Eltersdorfer Hofladen erhalten Sie leckere Lebensmittel aus der Region. Am Wochenende verkauft der Biergarten Pretzfelder Keller Essen und Getränke to go.

Das frühlingshafte Naturschauspiel lässt sich bestens bei einer Wanderung oder Fahrradtour erleben.

Region Mittewest: Ockstadt in Hessen

Das größte zusammenhängende Streuobstgelände Hessens liegt vor den Toren Frankfurt am Mains in Ockstadt im Wetteraukreis. Mehr als 40 verschiedene Kirschsorten wachsen hier angeblich und sorgen für eine wunderschöne Blütenpracht. Blüten ganz anderer Couleur finden Besucher in der nahe gelegenen Rosenschule Ruf in Bad Nauheim. Die Gärtnerei ist die richtige Anlaufstelle für Pflanzenfreunde. Im Rosenlädchen gibt es Seifen und vieles mehr aus Rosen.

Prachtvolle Baumblüte bei Ockstadt in Hessen.

Region Mitte-West: Witzenhausen

Der Geo-Naturpark bei Witzenhausen trägt seinen Namen aufgrund der zwei Hektar großen Kirschplantagen und Streuobstwiesen. Zahlreiche ausgeschilderte Wanderwege mit Informationstafeln führen durch die weiße Pracht, die abhängig von der Wetterlage ab dem 18. bis 20. April erwartet wird. Mitten in „Frau Holle Land“ befindet sich unserer Gastgeber, der Hof Kindervatter. Im Hofladen gibt es Kirsch-Spezialitäten und das Restaurant bietet Speisen zum Mitnehmen an. 

 Zur Kirschblüte verwandelt sich die ganze Region in ein weißes Blütenmeer. (Foto: www.kirschbluetefrauholle.land)
Hier geht's um die Kirsche - Hofladenschild auf dem Hof Kindervater in Witzenhausen

Landvergnügen Newsletter

Immer auf dem Laufenden über Neuigkeiten von den Gastgebern und aus dem Landvergnügen Netzwerk